Zum Hauptinhalt
  • Top Aktuell:
  • Unse neues Tandem für die Straßenrennen wurde heute geliefert! Weitere Informationen folgen bald in Text und Video.
  • Unsere Laufradscheibe von Lightweight ist eingetroffen!
  • Wir haben einen Opel Vivaro zum Transport der Tandems zu den Wettkampforten angeschafft. Bericht und Video folgt!

Saison 2019 – das ist alles neu

Wer uns auf Instagram, Twitter oder Facebook folgt hat sicherlich bereits festgestellt, dass wir seit einigen Monaten für die Saison 2019 kräftig investiert und aufgerüstet haben. Im Folgenden möchten wir unser neues Equipment kurz und übersichtlich vorstellen.

1) Konzentration aufs Paracycling

Nahmen wir noch in der Saison 2018 im Paratriathlon über die Sprint- und Mitteldistanz teil, legen wir ab der Saison 2019 den Fokus vollständig auf das Paracycling. Hiervon erhoffen wir uns auf dem Rennrad einen deutlichen Fortschritt.

2) Smarte Rollen für das Heimtraining

Für das Schlechtwettertraining haben wir uns bereits im Herbst jeweils eine smarte Rolle inklusive der entsprechenden Rennräder zugelegt. Auf ihr verbringen wir in der Woche viele Stunden mit wattgesteuertem Training oder Ausfahrten auf Zwift.

Sebastian auf dem Wahoo Smart Trainer mit Steigung

3) Neues Rennradtandem für die Straßenwettbewerbe

Für die Straßenrennen haben wir uns ein neues Rennradtandem von Duratec mit der elektronischen Gangschaltung Sram Red eTap angeschafft. Ausgestattet mit zwei Powermeter von Garmin sind wir nun für die Wettkämpfe Mann gegen Mann bestens aufgestellt.

Unser neues Tandem

4) Das neue Zeitfahrtandem

Über den Winter haben wir uns ein Zeitfahrtandem selbst zusammengeschraubt. Ausgestattet mit zwei Powermeter von Garmin, einem Zeitfahrlenker von Zipp, der elektronischen Gangschaltung Sram Red Etap, einem Zeitfahrsattel und einigem mehr, können wir es kaum erwarten das Rad im Wettkampf einzusetzen.

Unser neues Zeitfahrtandem

5) Laufräder von Lightweight

Für die Europa- und Weltcups haben wir uns für die Straßenrennen einen Laufradsatz von Lightweight angeschafft. Die rein aus Carbon hergestellten Laufräder mit einem Gesamtgewicht von 1180 Gramm (VR: 520, HR: 680) zeichnen sich durch eine besonders hohe Steifigkeit aus. Der Laufradsatz Meilenstein besitzt eine Flankenhöhe von 5 cm. An ihm kommen Schlauchreifen zum Einsatz.
Weiterhin haben wir uns für das Zeitfahrtandem eine Scheibe (= Lightweight Autobahn) zugelegt. Auch die Scheibe wird mit einem Schlauchreifen betrieben. Die Autobahn Wiegt 780 Gramm.

6) Immer ans Ziel gelangen

Für den Transport unserer Ausrüstung haben wir uns einen gebrauchten Opel vivaro angeschafft. Mit dem Multivan können wir neben unseren zwei Tandems noch insgesamt vier Personen transportieren.

Der Opel Vivaro

7) Reboots – aktive Regeneration

Damit wir nach besonders intensiven Trainingseinheiten oder nach Wettkämpfen besser und schneller regenerieren können, haben wir seit kurzer Zeit die Reboots von Reboots Recovery erfolgreich im Einsatz. Die Boots werden nacheinander mit acht Lufttaschen befült und üben einen einstellbaren Druck auf die unterschiedlichen Muskelpartien aus. Das Ziel: Schnellerer Abtransport der durch das Training oder im Wettkampf erzeugten ‚Abfallstoffe‘.

Sebastian in den Reboots

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: